Abertamy DE

abertamy

Abertamy

Abertamy ist eine Stadt direkt auf dem Erzgebirgskamm in einer Höhe von 870 Metern über dem Meeresspiegel im Modesgrund bis 1.025 Metern auf der Anhöhe Hřebečná. Teil von Abertamy ist auch ein gefragtes Touristenziel – das Skigebiet Plessberg. Das Katastergebiet des Ortes reicht hinein in die äußerst wertvolle Natur des Erzgebirges und ist Bestandteil der UNESCO-Montanlandschaft.  Auf dem Gebiet der Stadt befinden sich Dutzende Bergbaudenkmale, untergegangene Orte sowie weite Wiesen und Wälder.

Erstmals erwähnt wurde die kleine Stadt im Jahre 1529. Im Jahre 1579 wurde Abertamy zur königlichen Bergstadt erklärt, der ein Wappen zur Nutzung verliehen wurde. Die Silberförderung direkt unterhalb von Abertamy erlebte während des Dreißigjährigen Krieges ihren Niedergang, danach wurde auf der Anhöhe Hřebečná nur noch Zinn abgebaut, aus dem Küchen und Messgeschirr gefertigt wurden.

Nach dem Dreißigjährigen Krieg herrschte in Abertamy und Umgebung große Not. Erst im 19. Jahrhundert wurde im Ort mit der Fertigung von Lederhandschuhen begonnen. Hauptrohstoff war Ziegenleder, Ziegen gab es in jedem Haus genug. Bekannt war auch Ziegenkäse aus Abertamy aus Ziegenmilch, der mit verschiedenen Kräutern verfeinert wurde. Die Handschuhe aus Abertamy waren aufgrund ihrer hohen Qualität und der Vielfalt ihrer Muster in aller Welt bekannt. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden die kleinen und größeren Fabriken zu den Handschuhwerken zusammengeschlossen.

Bereits die nach Silber Suchenden stießen beim Schürfen auf einen schwarzen, glänzenden Stein, der ihnen immer anzeigte, dass die Silberader endete. Dies bedeutete Pech für sie, deshalb nannten sie den Stein Pechblende (tsch. smolinec). Erst die Forschungen von Marie Curie-Skłodowska entdeckten in diesem Stein und in den ihn enthaltenden Erzen seltene Elemente, die in der Gegend die zweite bedeutende Bergbauetappe einläuteten – die Uranförderung nach dem Zweiten Weltkrieg.

Heute sind in Abertamy ein Handschuh- und ein Bergbaumuseum zu finden, auch ist die Besichtigung des Stollen Christoph im Bergwerk Mauritius auf der Anhöhe Hřebečná möglich. Der Plessberg wiederum bietet zahlreiche Touristenattraktionen.

ANDROID-ANWENDUNG​

In Abertamy befinden sich folgende Visualisierungen:

360° video / animation

Dieser Ort mit der faszinierenden Aussicht war einer der ersten, wo man begann, Zinn zu fördern, die hiesigen Erträge gehörten zu den größten im Erzgebirge. Doch bevor Bergleute in das Gebiet kamen, befand sich hier nur eine wilde Landschaft voller Wälder, wo Dinge geschahen, die von so manchen überirdischen Erscheinungen zeugen.

360° video

Die Handschuhfertigung ist in Abertham schon seit 1850 heimisch und machte diese Stadt in der ganzen Welt bekannt. Vor dem Zweiten Weltkrieg beschäftigten die Handschuhfabriken über 11.000 Menschen aus der gesamten breiten Umgebung. In der schweren Zeit der Wirtschaftskrise kam es unter den Menschen hier zu starken Unruhen

VideO

Dieses funktionalistische architektonische Unikat steht in Abertham schon mehr als 80 Jahre. Warum es so aussieht, wie Sie es hier sehen, erfahren Sie in diesem Video

360° video / animation

Wenn hoch in den Bergen schönes Frühlingswetter herrschte, kamen die Handwerker mit ihrer Arbeit vors Haus, um sich zu wärmen und das schöne Wetter zu genießen. Worüber mögen sie dabei wohl geredet haben?